Cremiges Nudelgratin mit Tofu Speck

Vegan, rauchig, cremig: Dieses Nudelgratin schmeckt so gar nicht danach, als würde es keinerlei tierische Zutaten beinhalten. Dem ist aber so! Angebratener Räuchertofu sorgt für einen knusprig, speckigen Geschmack, Alsan Margarine in Kombination mit Hafermilch aus unserer Oat Base & einer kleinen Portion Mehl für köstliche Cremigkeit und auch ein kleines bisschen veganer Streukäse darf nicht fehlen. Der Brokkoli verpasst dem ganzen eine gesunde, grüne Note die perfekt zu den restlichen Zutaten passt. Ja wie man sieht: Mit Hafermilch lässt sich so einiges in der Küche zaubern!

Für 2-3 Portionen brauchst du Folgendes:

• 500g Tortiglioni

• 2 EL Alsan Margarine

• 1 Speisezwiebel

• 1 Block Räuchertofu

• 1/2 Brokkoli 

• 500ml Hafermilch aus Oat Base

• 100g Simply V Reibegenuss

• 1TL Salz

• 2 TL Gemüsebrühe

• 1 TL Muskatnusspulver

• 1TL Paprika edelsüß

• 2 EL Mehl

Und so geht's:

1. Wasser zum kochen bringen, salzen und dann die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

2. Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden und anschließend ebenfalls in einem Topf für ca. 2 Minuten kochen. Anschließend abgießen und unter kaltem Wasser abschrecken.

3. 5 EL Oat Base mit 500ml Wasser vermischen und gut schütteln.

4. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

5. Räuchertofu in kleine Würfel kleinschneiden und anschließend in einer Pfanne mit etwas Öl kross braten.

6. Die Alsan Margarine in einem Topf schmelzen und die kleingeschnittene Zwiebel darin dünsten. 

7. Die fertig gemixte Hafermilch in die Zwiebel- Margarinenmischung gießen und aufkochen lassen. Anschließend Salz, Gemüsebrühe, Muskatnuss, Paprikapulver und das Mehl hinzufügen und mit einem Rührbesen glatt mischen. (Du kannst auch einen Löffel verwenden und Klümpchen am Rande des Topfes glatt streichen)

8. Die Nudeln hinzufügen und alles einmal gut durchmischen.

9. In einer Ofenform die Nudeln mit der Sauce, Brokkoli und Räuchertofu vermischen und mit dem veganen Reibegenuss bestreuen. 

10. Das Nudelgratin für 10-15min. backen.

 

Wir freuen uns, wenn du das Rezept nachmachst. Schreib uns doch gerne, wie es dir geschmeckt hat.