Schupfnudeln mit Spitzkohl und Hafercreme

Schon probiert? Veganes Comfort Food für die kalte Jahreszeit: Schupfnudeln mit angebratenem Spitzkohl, knusprigem Räuchertofu (schmeckt wie Speck) und einer cremigen Sauce aus Hafer. Das Beste daran: Schnell gemacht, super einfach & schmeckt ganz bestimmt der ganzen Familie.

Vegane Schupfnudeln findest du mittlerweile in vielen gängigen Supermärkten - natürlich kannst du sie auch Selbermachen, wenn du magst. Wir haben es bei diesem Rezept einfach gehalten, sodass du dir diesen gemütlichen Gaumenschmaus ruckzuck zu Hause zubereiten kannst.

Das brauchst du für 2 Portionen:

• 400g Schupfnudeln

• 1/2 Spitzkohl

• 1 Räuchertofu

• 1 Speisezwiebel

• 2 EL Sonnenblumenmargarine

• 500ml Haferdrink aus Oat Base

• 3-4 EL Mehl

• 1 TL Salz

• 1/2 TL weißer Pfeffer

• Prise Muskatnusspulver

• 2 EL Sonnenblumenöl

So geht's:

1. 5 EL Oat Base mit 500ml Wasser vermischen.

2. Margarine erhitzen, Haferdrink dazugeben und gut verrühren. Anschließend mit einem Rührbesen das Mehl unterrühren.

3. Die Hafercreme mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und eine kleingeschnittene Zwiebel darin anbraten. Anschließend die Schupfnudeln und den geschnittenen Spitzkohl dazugeben und das ganze für 10min. knusprig braten.

5. Einen tiefen Teller nehmen und mit der Hafercreme den Boden des Tellers bedecken. Die Schupfnudeln draufgeben und servieren.

6. Guten Appetit!